Wochenmarktfinder

Sie wollen wissen, wann und wo Sie welchen Wochenmarkt in Hamburg finden? Unser Wochenmarktfinder verrät es Ihnen.

  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image

Home News

Terminübersicht für 2016

 

Ab sofort finden Sie unter dem Menüpunkt „Events” unsere aktuelle Terminübersicht für das Jahr 2016. Bezüglich der Termine für den Frühlingsmarkt, das Hummelfest, den Dommarkt und die bezirklichen Volksfeste der WAGS in der Freien und Hansestadt Hamburg finden die Obleute des Landesverbandes dort die Vorschläge zur Durchsicht. Eventuelle Änderungen sowie Rückmeldung erbitten wir bis zum 23.03.2016 an das Büro des Landesverbandes in Hamburg.

Norgarflor 2016: Fachmesse am 19. und 20. März 2016 in Hamburg

 

Die Norgarflor ist die Fachmesse der grünen Branche und findet im kommenden Jahr am 19. und 20. März in Hamburg statt. Veranstaltungsort ist der Blumengroßmarkt Hamburg. Auf der Norgarflor erreichen Aussteller zahlreiche Besucher und Fachleute. Zu den Ausstellern gehören Unternehmen des Gartenbaus sowie deren Lieferanten, Dienstleister und Abnehmer auf der Groß- und Einzelhandelsstufe. Die Messe ist am Samstag, 19. März 2016, von 15:30 bis 19:30 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 20. März 2016, können Besucher von 10 bis 15 Uhr kommen. Weitere Informationen finden Sie hier. Klaus Bengtsson vom Blumengroßmarkt Hamburg ist der Kontakt für weitere Fragen und unter 040 / 309 77 619 zu erreichen.

Schausteller gesucht: Stadtfest Winsen (Luhe) vom 4. bis 8. Mai 2016

 

Jung und Alt dürfen sich auf das Stadtfest in Winsen (Luhe) schon jetzt freuen. Die Vorbereitungen laufen, damit vom 4. bis 8. Mai 2016 in der Innenstadt bunt gefeiert werden kann. Am Himmelfahrtswochenende werden täglich mehr als 10.000 Besucher erwartet. Derzeit werden noch Schausteller gesucht, die zum Gelingen des Winsener Stadtfestes beitragen möchten. Bitte bewerben Sie sich bis zum 15.01.2016. Weitere Informationen finden Sie hier.

Weiterlesen: Schausteller gesucht: Stadtfest Winsen (Luhe) vom 4. bis 8. Mai 2016

Die Zeiten haben sich geändert für Wochenmärkte

 

Vor Kurzem berichtete das Hamburger Abendblatt darüber, wie sich die Zeiten für Wochenmärkte geändert haben. Wilfried Thal, Präsident des Landesverbandes des ambulanten Gewerbes und der Schausteller Hamburg, äußerte sich kritisch zu den Entwicklungen und macht darauf aufmerksam, dass die veränderten Essgewohnheiten der Konsumenten sowie die Billig-Konkurrenz durch die Discounter für einen Umsatzeinbruch von rund einem Drittel seit 2005 gesorgt haben. „Die Wochenmärkte in der Stadt haben zu kämpfen“, sagt unser Präsident, der auch selbst als Markthändler mit Leib und Seele dabei ist. Sein Gemüse aus eigenem Anbau verkauft er von Mittwoch bis Samstag auf verschiedenen Wochenmärkten in Hamburg. Er weiß, dass es verschiedene Gründe für die schwierige Lage gibt. Zum einen versorgen sich viele Menschen unter der Woche außer Haus. Sie essen in Kantinen oder Bistros, besuchen also nicht den Wochenmarkt, um dort Lebensmittel zum Kochen zu kaufen. Außerdem setzen die Niedrigpreispolitik der Discounter und die Konkurrenz durch Supermärkte den Wochenmärkten zu. Ein weiteres Problem ist der Mangel an Parkplätzen, der meist in der Umgebung der Wochenmärkte herrscht. Die Markthändler versuchen derweil, ihr Angebot zu erweitern und damit wieder mehr Kunden von der Qualität und Frische der Wochenmärkte zu überzeugen. Hier finden Sie den Artikel des Hamburger Abendblattes und weitere Informationen.