Wochenmarktfinder

Sie wollen wissen, wann und wo Sie welchen Wochenmarkt in Hamburg finden? Unser Wochenmarktfinder verrät es Ihnen.

  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image

Pressespiegel Pressespiegel

Stadtfest-Planer sind gut im Zeitplan

 

„Aller Anfang war schwer: Völlig überraschend sprang im März der vom Bezirk ausgewählte Organisator des diesjährigen Bergedorfer Stadtfestes (28.-30. August) ab. Die Werbegesellschaft des Ambulanten Gewerbes der Schausteller (WAGS) rückte nach, musste nun Tempo vorlegen. Und schaffte viel in kürzester Zeit: ,Die Planungen fürs Stadtfest sind schon weit fortgeschritten und wir sind gut im Gange‘, sagt WAGS-Geschäftsführer Bernd Simon. Bei einer Sitzung mit Vertretern des Bezirksamtes, der Polizei und anderen Institutionen sollen am kommenden Montag alle Details, Auflagen und Genehmigungsfragen abgeklopft werden. Obwohl noch viele Einzelheiten geklärt werden müssen, können sich die Bergedorfer bereits auf ein Feier-Wochenende mit bewährter bunter Unterhaltung freuen. (…)"

Bergedorfer Zeitung, 15.05.2015

Weiterlesen: Stadtfest-Planer sind gut im Zeitplan

Wirbel um Bergedorfer Jahrmarkt

 

„Die gute Nachricht vorweg: Es gibt wieder einen Jahrmarkt in Bergedorf. Mittwoch startet das Volksfest auf dem Frascatiplatz, doch mit maximal 25 Schaustellern fällt es fast so dürftig aus wie in den Vorjahren. (...) Über Jahrzehnte hat der Bezirk Bergedorf Jahrmärkte und Stadtfeste geplant. Matthias Brötzmann als Organisator war ein fester Ansprechpartner. Doch seit einer Versetzung in eine andere Abteilung und einhergehend mit Einsparmaßnahmen sind diese Zeiten vorbei. So ist in diesem Jahr erstmals die WAGS für die gesamte Planung zuständig – sie ist die Event-Agentur des Landesverbandes der Schausteller und des ambulante Gewerbes (LAGS).

Bergedorfer Zeitung, 25.04.2015

Weiterlesen: Wirbel um Bergedorfer Jahrmarkt

Neuer Stadtfest-Betreiber macht einen Rückzieher

 

„In der Planung zum diesjährigen Bergedorfer Stadtfest kehrt keine Ruhe ein: Nach langem Auswahlverfahren hinter verschlossenen Türen des Hauptausschusses wurde erst vor drei Wochen mit der Eventagentur Uba der Bergmann-Gruppe ein neuer Betreiber präsentiert. Doch die eventerfahrene Firma aus Lokstedt (…) macht einen Rückzieher: Nach einer genauen Prüfung hat sich die Firma (...) nun gegen eine Durchführung des Stadtfestes entschieden (…). ,Doch um das Fest müssen die Bergedorfer sich nicht fürchten‘, gibt Bezirksamtssprecher Dr. Andreas Aholt direkt Entwarnung. (…) Die Werbegesellschaft des Ambulanten Gewerbes und der Schausteller (WAGS) rückt als Betreiber nach. (…)"

Bergedorfer Zeitung, 13.03.2015

Weiterlesen: Neuer Stadtfest-Betreiber macht einen Rückzieher

Stadtfest-Pläne zu überdimensioniert

 

„Es war ein ambitioniertes, wenn nicht überdimensionales Konzept, das die Eventagentur Uba der Bergmann-Gruppe sich für das diesjährige Bergedorfer Stadtfest vorgestellt hat. Von 250 Ständen waren die Organisatoren ausgegangen, die zunächst den Zuschlag bekommen hatten. Viel zu viele, wie Helmut Hoffmann, Leiter des Fachamtes für Verbraucherschutz und Gewerbe, nun im jüngsten Wirtschaftsausschuss erklärte. Das sei auch der Grund, warum sich die Agentur zurückgezogen habe. (…) Weil die Uba einen Rückzieher machte, ist seit März die Werbegesellschaft des Ambulanten Gewerbes und der Schausteller (WAGS) mit der Organisation des Festes betraut, das vom 28. bis 29. August stattfindet. Nicht viel Zeit für das Team und Mitveranstalter Thomas Kock, der sich gemeinsam mit der TSG um das parallel laufende Fest der Nationen auf der Schlosswiese kümmert. Doch nach Angaben Hoffmanns laufen die Vorbereitungen schon auf Hochtouren. (…)“

Bergedorfer Zeitung, 20.04.2015

Sorge ums Fest der Nationen

 

„ (…) Beim ,Fest der Nationen‘ sind Herbert Dührkopp (77) und Klaus Niemeyer (76) Helfer der ersten Stunde. In diesem Jahr wollten die beiden Ehrenamtlichen vom Spielmannszug der TSG Bergedorf eigentlich zum 25.Mal beim traditionellen Treffen der Musik-und Trachtengruppen mithelfen, das seit Jahrzenten parallel zum Bergedorfer Stadtfest läuft und bei dem im August wieder um die 1200 Gäste aus ganz Europa in Bergedorf erwartet werden. Doch nachdem das Bezirksamt die Verantwortung für das Stadtfest an einen neuen Betreiber abgegeben worden hat (wir berichteten), sind die Senioren in Sorge: ,Wir würden uns wünschen, dass alles so bleibt wie bisher. (...)"

Bergedorfer Zeitung, 28.02.2015

Weiterlesen: Sorge ums Fest der Nationen